Arbeitsgruppe für Empirische Religionsforschung (AGER)

Dr. Sonja Friedrich-Killinger

Sonja Friedrich-KillingerAls Diplom-Psychologin und approbierte Psychotherapeutin beschäftigt mich schon seit Jahren die Frage nach der Rolle von Religiosität, religiöser Erfahrung und religiöser Bindung für die psychische Gesundheit sowie im Speziellen für den therapeutischen Prozess. Da es der­zeit kaum theoretisch fundierte Modelle über die Wirkungszusammenhänge zwischen reli­giösen/spirituellen Interventionen und psychischer Gesundheit gibt, habe ich mich in meiner Dissertation der theoretischen Entwicklung eines Modells (RIAG-Modell) auf Basis der Bindungstheorie sowie dessen empirischer Überprüfung zugewandt. Meine Dissertation ver­b­­in­det differentialpsychologische, sozialpsychologische sowie religionspsychologische Per­spek­tiven um die Wirksamkeit religiöser Bindung in psychotherapeutischen Behandlungs­ver­läu­fen zu beleuchten. Besonders das Feld der Bindungsforschung bietet die Möglichkeit mit quanti­tativen Methoden qualitativ beschreibbare Daten zu generieren. Meine Forschungs­inter­es­sen liegen vor allem im Bereich der klinischen Bindungsforschung, der Religionspsycholo­gie – im besonderen „Religion und Bindung“, „Religion und psychische Gesundheit“ – sowie der Psychotherapieforschung. Mir ist es wichtig in diesem Zusammenhang nicht ausschließ­lich auf kognitive Aspekte religiöser Bindung, sondern auch auf deren affektiv-motiva­tionalen Aspekte für das Erleben und Verhalten von Menschen zu fokussieren. Methodisch liegt mir die Validierung eines deutschsprachigen Instruments zur Erfassung der religiösen Bindung am Herzen.

Kontakt: E-Mail

Curriculum Vitae

  • seit 2014 Fellow bei AGER (Arbeitsgruppe empirische Religionsforschung), Universität Bern
  • 2014 Lehrtätigkeit an der Evangelischen Hochschule Marburg für „Frühkindliche Bindungsentwicklung, Gottesbeziehung und religiöse Entwicklung“
  • 06/10–05/14 Promotion mit magna cum laude an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Eingereichte Dissertation: „Ein Modell der Wirkungszusammenhänge zwischen sensitiven Erfahrungen in der Gottesbeziehung, der Reorganisation innerer Arbeitsmodelle und der Verbesserung psychischer Gesundheit“.
  • seit 2011 Vortragstätigkeit mit Schwerpunkt „Religion und Bindung“
  • 01-07/2007 Aufbau-Curriculum zur Verhaltenstherapie bei Kindern und Jugendlichen an der Tübinger Akademie für Verhaltenstherapie (TAVT)
  • 05/04–09/04 Afrikaaufenthalt
  • 2000 – dato In eigener psychotherapeutischer Privatpraxis in Berlin/Stuttgart tätig
  • 1999 Approbation als Psychologische Psychotherapeutin: Verhaltenstherapie
  • 1997 Vortragstätigkeit mit dem Themenschwerpunkt: AHDS im Kindes- und Jugendalter
  • 1995–2000 Praktische Tätigkeit als Dipl.- Psychologin in psychologischer und heilpädagogischer Praxis für Kinder und Jugendliche in Esslingen
  • 1987–1994 Studium der Diplom-Psychologie an der Technischen Universität Berlin, Diplomarbeit zum Thema „Die frühen mütterlichen Einflüsse auf die spätere Bindungsqualität des Kindes“ im Forschungsprojekt der FU-Berlin.
  • 1992 Mitarbeit im Forschungsprojekt „Frühkindliche Anpassung“ an der Freien Universität Berlin
  • 1991 Seminar zu „Religion: Heilung oder Hindernis“ an der TU-Berlin; Fachbereich Psychologie
  • 1989–1993 Lehrauftrag im Lehrgebiet Entwicklungspsychologie an der Technischen Universität Berlin. Themenschwerpunkte: Jugendalter, Identitätsentwicklung, die frühe Mutter-Kind-Bindung. Theorieschwerpunkte: Bindungstheorie John Bowlbys , kognitive Theorie Jean Piagets.

Aktuelles

Online-Umfrage zur Validierung der deutschen Version des "Attachment to God Inventory": http://www.bindungstest.de/

Publikationen

Friedrich-Killinger, Sonja: „Wissenschaft auf den Punkt gebracht - Glaube als Bindungsbeziehung“, P&S, Magazin für Psychotherapie und Seelsorge 08/15, 2015, S. 52-53.

Friedrich-Killinger, Sonja: „Bindung tut gut“, de´ignis magazin, 08/50, 2015.

Friedrich-Killinger, Sonja: „Die Bindungsbeziehung zu Gott. Ein dynamischer Wirkfaktor in der Therapie?“, Hamburg: Dr. Kovac, 2014.

Gruppenfoto
 [de] [en] [fr]

Kontakt:

Prof. Dr. Stefan Huber
Theol. Fakultät
Länggassstrasse 51
3012 Bern
E-Mail